VIN­CENT evolution3

Die VIN­CEN­Te­vo­lu­ti­on 3 bie­tet dem Anwen­der 14 ver­schie­de­ne Griff­ar­ten. Die Hand ist in fünf Grö­ßen und vier Hand­ge­lenks­va­ri­an­ten ver­füg­bar. Die Hand­steue­rung der 14 Grif­fe ist nach einem fest defi­nier­ten Griff­sche­ma ein­ge­teilt. Hier­bei ist es dem Anwen­der mög­lich, mit einem lan­gen Öff­nen Signal immer in die Grund­po­si­ti­on zu gelan­gen, von der alle wei­te­ren Grif­fe mit Hil­fe eines Umschalt­si­gnals ange­steu­ert wer­den kön­nen.

VIN­CENT partial 3 active

Das Par­ti­al­hand­hand­sys­tem bie­tet dem Anwen­der eine mul­ti­ar­ti­ku­lie­ren­de, myo­elek­tri­sche Ver­sor­gungs­mög­lich­keit für Ein­zel­fin­ger- und Teil­hand­pro­the­sen. Um eine Über­län­ge der Fin­ger zu ver­hin­dern, ste­hen Fin­ger in vier Grö­ßen, akti­ve Dau­men in zwei Grö­ßen und zwei Brei­ten zur Ver­fü­gung. Die Hand­brei­te kann aus fünf ver­schie­de­nen Rah­men in den meis­ten Fäl­len opti­mal ange­passt wer­den.

VIN­CENT young 3

Die VIN­CEN­Tyoung 3 bie­tet dem Anwen­der 13 ver­schie­de­ne Griff­ar­ten und ist durch die sehr leich­te Bau­wei­se für Kin­der ab 8 Jah­ren geeig­net. Somit ist die VIN­CEN­Tyoung 3 die kleins­te mul­ti­ar­ti­ku­lie­ren­de Pro­the­sen­hand auf dem Markt. Die Hand ist in einer Grö­ße und vier Hand­ge­lenks­va­ri­an­ten ver­füg­bar.

Copyright © 2020 Vincent Systems GmbH